Fisch - Porträt

 

Wissenschaftlicher Name    Deutscher Name    Synonyme   Erstbeschreibung    Herkunft    Geschlechtsunterschiede    Soziales Verhalten    Hälterungsbedingungen    Zucht    Futter    Besonderheiten    Literatur    Übersicht Bilder    Übersicht Fisch-Infos    Impressum

Xiphophorus helleri

Wissenschaftlicher Name:

Xiphophorus helleri (Heckel, 1848)

 

Deutscher Name:

Schwertträger

div. Zuchtformen

     

zurück zum Seitenbeginn

Synonyme:

Mollienisia helleri, Xiphophorus jalapae

  zurück zum Seitenbeginn

Erstbeschreibung:

 

  zurück zum Seitenbeginn

Herkunft:

Mexiko, Guatemala

  zurück zum Seitenbeginn

Geschlechtsunterschiede:

trägt am unteren Teil der Schwanzflosse ein „Schwert“ von 1/3 bis 1/4 der Körperlänge und besitzt ein Gonopodium; ist stärker und runder, mit Laichfleck.

  zurück zum Seitenbeginn

Soziales Verhalten:

Friedlich, gegenüber kleinsten Mitbewohnern (auch eigenen Jungfischen) manchmal kannibalisch. Für Gesellschaftsbecken gut geeignet. ♂♂ sind untereinander oft zänkisch.

  zurück zum Seitenbeginn

Hälterungsbedingungen:

Bepflanzte Becken mit viel freiem Schwimmraum. pH-Wert 7,0-8,3; Härte 12-30° dGH.

  zurück zum Seitenbeginn

Zucht:

Lebendgebärend. Große ♀♀ werfen bis zu 80 Junge. Ablaichkasten oder dichte Schwimmpflanzendecke ist empfehlenswert.

 zurück zum Seitenbeginn 

Futter:

Artemia, Algen; Flockenfutter mit hohem Anteil an tierischer Nahrung.

  zurück zum Seitenbeginn

Besonderheiten:

Es gibt sehr viele verschiedene Zuchtformen. Außerdem gibt es auch Geschlechtsumwandlungen, bei denen das „Schwert“ aber wesentlich kleiner bleibt.

  zurück zum Seitenbeginn

Literatur:

  

  zurück zum Seitenbeginn

Temperatur:   Körperlänge:   Beckenlänge:   Wasserregion:  
18-28° C   bis 12 cm   60 cm   mittlere und obere

Übersicht Bilder    Übersicht Fisch-Infos
letzte Änderung: 28.10.03    

zurück zum Seitenbeginn

Jörg Rogat