Fisch - Porträt

 

Wissenschaftlicher Name    Deutscher Name    Synonyme   Erstbeschreibung    Herkunft    Geschlechtsunterschiede    Soziales Verhalten    Hälterungsbedingungen    Zucht    Futter    Besonderheiten    Literatur    Übersicht Bilder    Übersicht Fisch-Infos    Impressum

Badis badisWissenschaftlicher Name:

Badis badis (Hamilton, 1822)

  

Deutscher Name:

Blaubarsch     

zurück zum Seitenbeginn

Synonyme:

Labrus badis

  zurück zum Seitenbeginn

Erstbeschreibung:

 

  zurück zum Seitenbeginn

Herkunft:

Asien; stehende Gewässer.

  zurück zum Seitenbeginn

Geschlechtsunterschiede:

♂ farbenprächtiger, mit konkaver Bauchlinie; ♀ mit konvexer Bauchlinie.

  zurück zum Seitenbeginn

Soziales Verhalten:

Recht friedlicher Fisch. Im Artbecken ist Badis badis revierbildend, und die Tiere kämpfen untereinander. Im Gesellschaftsbecken sind sie gegeneinander friedlich. Die Art betreibt Brutpflege (Vaterfamilie).

  zurück zum Seitenbeginn

Hälterungsbedingungen:

Sandiger Bodengrund; dichte Bepflanzung, viele Verstecke aus Wurzeln und Steinen, Höhlen (halbierte Kokosnüsse, umgedrehte Blumentöpfe). Die Tiere stellen an die Wasserbeschaffenheit keine großen Ansprüche, doch wird regelmäßiger Wasserwechsel angeraten.

  zurück zum Seitenbeginn

Zucht:

26-30° C; leicht möglich, lässt sich in den kleinsten Aquarien ausführen. Becken mit Versteckmöglichkeiten (Höhlen). Beim Laichen umschlingen sich ♂ und ♀; meist wird in einer Höhle abgelaicht; Gelegegröße 30 - 100 Eier. Das ♂ bewacht das Gelege. Die Jungfische schlüpfen nach drei Tagen und werden vom ♂ zusammengehalten. Nach dem Freischwimmen der Jungfische sollten die Elterntiere entfernt werden. Aufzucht der Jungtiere mit feinstem Lebendfutter.

 zurück zum Seitenbeginn 

Futter:

Lebendfutter aller Art. Die Tiere fressen auch geschabtes Fleisch und Leber. Fast nie künstliches Ersatzfutter.

  zurück zum Seitenbeginn

Besonderheiten:

Es gibt zwei Unterarten: Badis badis badis (Hamilton, 1822) und Badis badis burmanicus Ahl, 1936.

  zurück zum Seitenbeginn

Literatur:

Riehl, Rüdiger / Baensch, Hans A., Mergus Aquarien Atlas - Band 1, 13. Auflage, S. 790

  zurück zum Seitenbeginn

Temperatur:

Körperlänge:

Beckenlänge:

Wasserregion:

23-26° C

8 cm

70 cm

untere, mittlere

Übersicht Bilder    Übersicht Fisch-Infos
letzte Änderung: 28.10.03    

zurück zum Seitenbeginn

 

Jörg Rogat